Bereits seit der Antike ist Stuck (vom ital. Stucco) eine wichtige Technik für die Gestaltung von Innenräumen und Fassaden.
Im Barock und im Rokoko hatte das Handwerk des Stuckierens seine Blütezeit.
Im 19. Jahrhundert während der Gründerzeit, in der Epoche des Historismus aber auch im Jugendstil war Stuck ebenfalls noch ein weit verbreitetes und beliebtes Gestaltungselement der Architektur.
Anfang des 20. Jahrhunderts mit Beginn der Moderne wurde Stuck immer mehr aus der Architektur verbannt. In den 1950er und 1960er Jahren verlor dekorativer Stuck soweit an Bedeutung, dass er sogar als störend empfunden und bei vielen Altbauten entfernt wurde, was als „Fassadenverödung“ oder Entstuckung bezeichnet wurde.
In den letzten Jahrzehnten hat der Stuck seine alte Faszination zurück und ist wieder Inbegriff einer geschmackvollen Fassaden- und Raumgestaltung und wird inzwischen auch in Fertigteilen, der in Gießformen in Serie hergestellt wird, per Katalog angeboten.
Egal, ob das Anbringen von Fertigelementen oder die traditionelle handwerkliche Herstellung von Gips-Kreationen, wir führen die Arbeiten fachgerecht für Sie aus.
Stacks Image 107

Service Navigation
Rückrufwunsch
Service

Adresse:
Godesberger Str. 27
53175 Bonn Bad Godesberg

Tel.: 0228 / 39189212
Mobil: 0178 / 4810821

info@bugdoll-gmbh.de
www.bugdoll-gmbh.de
Öffnungszeiten
Mo. - 07:00 - 17:00 Uhr

Di. - 07:00 - 17:00 Uhr

Mi. - 07:00 - 17:00 Uhr

Do. - 07:00 - 17:00 Uhr

Fr. - 07:00 - 17:00 Uhr
© 2017 Hubertus Graf v. Montgelas